Wie stufst du deine Selbstkompetenz für deine Gesundheit ein?

Gesunde Gewohnheiten

Betrachtest du Krankheit als einen normalen Wegbegleiter, der immer einen Platz in deinem Leben hat? Dann gehörst du zu den vielen Menschen, die ihr Leben, ihren Alltag, um Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen herum organisieren, damit diese möglichst nicht stören und nicht bemerkt werden.

Gehe einmal in dich und prüfe an welchen Stellen es sich bei dir so verhält.​

Diese Fragen werden dir dabei helfen:

Wie setzt du dich auf einen Stuhl, wie stehst du wieder auf?

Wie gehst du Treppen rauf oder runter?

Schmerzen deine Gelenke?

Wie oft hast du Kopfschmerzen oder gar Migräne?

Hast du oft Sodbrennen?

Hautprobleme?

Magst du Sport? Treibst du Sport?

Kannst du dich dabei so bewegen, wie du es gern hättest?

  • Treibst du keinen Sport, weil du Schmerzen bei Bewegungen hast?

  • Treibst du keinen Sport, weil du zu über- oder untergewichtig bist?

  • Wie ist dein Schlafverhalten? Schläfst du wirklich gut und durch? Bist du morgens ausgeruht und fit?

  • Wie sieht es mit deinem Gedächtnis aus? Hast du oft Probleme die zu erinnern? Wo ist mein Haustürschlüssel?

  • Bist du schnell gestresst? Reizbar? Unzufrieden und ungeduldig?

  • Oder resignierst du schnell und bist von anderen und dir selbst enttäuscht?

  • Bist du oft erschöpft und weißt nicht, wo deine eigentliche Kraft geblieben ist?

gesundes Essen

Fotos by Pixabay